„Wunder über Wunder" Grazer Nächte der Erzählkunst 2017
24. November – 2. Dezember

„Musiksalon Erfurt“ Graz, Herrengasse 3

Anmeldung erbeten unter 0699 12197373
18 € bei Vorbestellung / 20 € Abendkassa


Fr 24. November 2017 19 Uhr 30

„Wunder über Wunder“

Erzählkunst und Mitsingkonzert mit Aron Saltiel und Frederik Mellak

Der Mensch wacht auf, wenn er eine gute Geschichte hört. Seine Seele füllt sich mit Begeisterung, wenn er/sie singt. Und er merkt: In allem ist ein Funken der Freude verborgen.

Aron Saltiel und Frederik Mellak präsentieren Perlen aus chassidischer Überlieferung, frisch poliert für Menschen des 21. Jahrhunderts, und reichern sie mit Geschichten aus der weltweiten Erzähltradition an.
Da verzichtet ein Lehrer auf seine Karriere, nur um einen Witz zu erzählen, eine junge Frau sieht eine Schlange auf sich zukommen, eine andere Frau findet alles gut, was ihr Mann macht, ein Hirte betet ohne zu wissen, was er tut.
Bei allen setzt für einen Augenblick die berechnende Vernunft aus – schon geschieht ein Wunder.

Zwischen den Erzählungen singen Aron und Frederik mit dem Publikum Nigunim, Silbenlieder mit berührenden Melodien.


Sa 25. November 2017 19 Uhr 30

„Wohin des Weges“

Erzählkunst und Mitsingkonzert mit Aron Saltiel und Frederik Mellak

„Es gibt so viele Wege zu Gott, wie es Menschen gibt.“, schreibt Martin Buber in seinem Werk „Der Weg des Menschen“ und fährt fort. „Alles, was du tust, kann ein Weg zu Gott sein, wenn du es nur so tust, dass es dich zu ihm führt.“

In ihrem 2. Erzählkonzert berichten Aron Saltiel und Frederik Mellak von ungewöhnlichen und geheimnisvollen Wegen, die Menschen gehen, und singen wieder ausgiebig mit den Zuhörer/innen.

“Was aber an einem Menschen kostbar ist, kann er/sie nur entdecken, wenn er seinen zentralen Wunsch erfasst, das, was sein Innerstes bewegt.“ Martin Buber

Fr 1. und Sa 2. Dezember je 19 Uhr 30

„Lichtspruch und Sonnenfeuer“

Erzählkonzert mit Claudia Mathans und Frederik Mellak rund um das neue Märchenbuch von Frederik Mellak

„Aug in Aug mit der Sonne, Raub der Sonne, innere Dunkelheit, Licht das wieder erstrahlt und ein Vogel, der mit dem Sonnenkönig spricht….“ Spannende und tief berührende Märchen sind es, die Frederik Mellak erzählt. Claudia Mathans schlägt ihre Kristallschalen an, Klangfarben der Sonne umspielen die Worte der Märchen.
Was zeichnet eine Tochter der Sonne aus? „Ich kann alles!“… Auf dem Weg zum inneren wie äußeren Sonnenaufgang ist mancher Ballast abzuwerfen…Die Suche nach dem süßen Marzipanherrn führt eine Frau bis zur Mutter der Sonne.
„Geh zur Sonne, sie gibt dir die nötige Kraft!“, rät ein Ochse dem dummen Hans, der im Leben nichts zusammenbringt.


Aron Saltiel

Geboren und aufgewachsen in Istanbul, intensive Beschäftigung mit der Folklore der jüdischen Gemeinden sowie der Sufi Gemeinschaften in der Türkei und am Balkan, internationale Konzert- und Erzähltätigkeit, Zahlreiche CDs.

Pressestimmen zu Aron Saltiel:

"Er tritt nicht auf, sondern ist einfach da, und das mit ungeheurer Präsenz." Sindelfinger Zeitung  "Gleich ob wehmütig dahinfließend oder fröhlich rhythmisierte Melodien, Aron Saltiel singt beide mit der gleichen überzeugten Innerlichkeit, die diesen Abend zu einem eindrucksvollen Erlebnis werden ließ." Stuttgarter Zeitung "Saltiels unpathetische Vortragsweise, sein konzentriertes und zugleich sehr lebendiges Singen machten den Abend zu einer stimmungsvollen Reise….." Johannes Frankfurter

www.saltiel.at


Claudia Mathans

Selbständige Klangtherapeutin

Ausbildung in Kinesiologie, Klassischer Massage, Klangmassage, zahlreiche andere Fortbildungen

Errichtete und leitet seit 2011 das Klangbogenhaus in Bad Gleichenberg, einem Ort der Begegnung von Mensch und Raum

Begleitet immer wieder Kunstprojekte mit ihren Kristallklangschalen

www.klangbogen.net