Den Schatz heben

2007 begegneten mir in Rosemarie Popp und Annemarie Pichler
2 Erzählerinnen, die sich ganz dem umgangssprachlichen Erzählen verschrieben haben, und so wurde das Projekt „Den Schatz heben“ geboren.

Was uns dabei gelingt:
Mit den eigenen Wurzeln in Kontakt zu kommen und dennoch die Grenzen des Brauchtums zu überschreiten.


Seit November 2009 gab es die Nacht der Steirischen Erzählkultur in Pöllau, Deutschlandsberg, Stallhofen, Voitsberg, Nestelbach i. Ilztal und anderen steirischen Gemeinden

Feedback: In äußerst humorvoller und liebevoller Weise wurde von so mancher menschlichen Schwäche und Unzulänglichkeit erzählt. Niemand musste sich selbst erkennen – waren ja nur Märchen! Den Erzählern gelang es durchgehend, das Publikum kurzweilig damit zu beschäftigen, weswegen es gekommen war – mit Zuhören. Es war ein absolut gelungener Abend, der durch schöne, stimmungsvolle Harfenmusik abgerundet war. Email einer Zuhörerin
Die Abende waren immer sehr gut besucht, die Musik wurde von lokalen Musikgruppen wie dem Eibiswalder Doppelquartett oder den Steirergeigern gestaltet.

Feedback: Ich habe oft Mühe, bei einem Vortrag mitzugehen, weil ich so viel zu denken habe. Heute aber habe ich so recht von Herzen lachen können. Der Bürgermeister einer oststeirischen Gemeinde im Gespräch